Wir wollen weniger Opfer von Betrugs- oder Hackerangriffen im Internet.

Die Idee "Vaulteron"

„Kennt jemand die Zugangsdaten zum Datenbankserver?“

Unternehmen machen sich wenig Gedanken, wie Mitarbeiter*innen mit Passwörtern/Zugängen umgehen. Werden Passwörter in Excel Listen geschrieben? OneDrive? Oder genügt ein Zettel am Monitor?

Jedoch war das nicht das Problem. Unser Unternehmen hat sich Gedanken über das Thema gemacht und den Passwortmanager KeePass verwendet. KeePass Password Safe ist ein frei erhältliches Programm zur Kennwortverwaltung. Wie konnte es passieren, dass keiner die Zugangsdaten hatte?

Einen Arbeitstag lang hat unser Team versucht herauszufinden, was der Grund für das Verschwinden der Zugänge ist. Unser damaliger Fehler war, dass wir die KeePass Datenbank auf einem geteilten Laufwerk gespeichert hatten und ein Mitarbeiter mit seiner alten Version alle neu angelegten Passwörter überschrieben hat.

Mit diesem Missgeschick wurde die Idee einen Passwortmanager, der auf Unternehmen spezialisiert ist, geboren.

Das build! Gründerzentrum Kärnten ist eine Anlaufstelle für junge Unternehmen, welche auf der Suche nach Beratung und Förderung sind. Vaulteron hat sich 2020 für das Einsteigerprogramm „Advanced II (proof of concept)“ beworben und wurde aufgenommen. Dies hat der Firma viele Möglichkeiten geboten Wissen mit Experten aus unterschiedlichen Businessfeldern auszutauschen.

Ein Jahr später wurde die Xeas GmbH gegründet und das Minimum-Viable-Product (MVP) Vaulteron fertiggestellt.

Wir, die Xeas GmbH, standen vor dem großen Schritt Vaulteron zu veröffentlichen und haben uns beim Programm „Premium (proof of market)“ beworben.

Gemeinsam mit unserem Partner haben wir erste Kunden akquiriert und konnten Feedback in Vaulteron einbauen.

Unser Ziel

Vaulteron entstand aus dem Wunsch Unternehmen sicherer und organisierter zu machen. Dafür wurde die Xeas GmbH gegründet, welche das Produkt Vaulteron entwickelt. Die Gründungsmitglieder sind Benedikt Passini, Manuel Kollmann, und Philipp Maier.

Kollegiale Führung

Benedikt Passini

Benedikt hat eine Ausbildung in Softwareentwicklung und Betriebswirtschaftslehre. In der Londoner Firma Caplin Ltd. hat er für Banken im Währungsmarkt gearbeitet und viel über Cyber Security gerlernt. Zurück in Österreich übernahm er die Frontendentwicklung der Drivebox GmbH. Einige Jahre später gründete er mit 3 weiteren Kollegen die Firma Axandu GmbH und brachte die GemeindeApp auf den Markt.

Mit dem Produkt Vaulteron will er sein Ziel erreichen und das Internet sicherer machen

Manuel Kollmann

Manuel hat die HTL Kaindorf, mit dem Schwerpunkt Informatik, mit Erfolg abgeschlossen und danach das Studium Software Design an der FH Joanneum in Kapfenberg in der Mindestzeit erledigt. Während des Studium hat er an der Cyber Security Challenge Austria teilgenommen, und die Vorliebe zum Bereich IT-Security kennen gelernt. Seitdem bildet er sich in diesem Sektor weiter.

Wo Sie uns noch finden können

Xeas GmbH

Lakeside B01,
9020 Klagenfurt am Wörthersee

Folgen Sie uns auf sozialen Netzwerken für nützliche und praktische Tipps.